Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

(§1) Geltungsbereich

a) Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen den Vertragspartnern "Peter Reichardt Academy", Berkeser Str. 35, 98617 Meiningen und dem Interessenten, Teilnehmer der Trainingsmaßnahme (TN) oder dem Kunden (nachfolgend "Besteller" genannt) gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.
b) Die Vertragsbedingungen und die Anmeldung zum angegebenen Preis bilden den gesamten Vertrag zwischen "Peter Reichardt Academy" und dem Besteller. Sie ersetzen sämtliche früheren und gleichzeitigen Abreden hinsichtlich der Leistungen der "Peter Reichardt Academy".
c) Interessent ist, wer zum Zwecke der Entscheidungsfindung Informationen von "Peter Reichardt Academy" unmittelbar oder mittelbar (z.B. via Internet) anfordert.
d) Diese AGB gelten nicht für von
"Peter Reichardt Academy" im Auftrag Dritter verkaufte Waren und Dienstleistungen.
e) Waren und Dienstleistungen Dritter sind in
"Peter Reichardt Academy" Publikationen ausdrücklich als Fremdleistung markiert und erfolgen stets zu den Geschäftsbedingungen des anbietenden Dritten.

(§2) Vertragsschluss

a) Der Vertrag kommt durch ausdrückliche Auftragsbestätigung in Form einer Rechnung durch "Peter Reichardt Academy" oder durch Zusendung der bestellten Auftragsposition zustande.
b) Der Besteller verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung gemäß BGB § 151 Satz 1.
c) Die nach einer elektronischen Bestellung erfolgte, automatische Rückantwort über den Erhalt einer Bestellung gilt nicht als Auftragsbestätigung.
d) Bei Laufzeitverträgen verlängert sich die Vertragslaufzeit automatisch bis zum Ende eines jeden Kalenderjahres, wenn dem nicht schriftlich mit einer Frist von zwei Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit widersprochen wird.
e) bei schriftlicher Anmeldung (auch z.B. per Fax oder Mail), sobald das dieser ausgefüllt und unterschrieben zugegangen ist - in beiden Fällen jedoch nur dann, wenn "Peter Reichardt Academy" nicht innerhalb einer Woche nach Zugang erklärt hat, dass sie die Anmeldung nicht annimmt.
f) Die "Peter Reichardt Academy" ist berechtigt, jede Anmeldung ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen.
g) Sollte die Anmeldung aufgrund falscher Angaben des Teilnehmers nicht bestätigt werden können, erhebt die Peter Reichardt Academy eine Aufwandspauschale in Höhe der Bearbeitungsgebühr des jeweiligen Trainings oder der betreffenden Ausbildungseinheit und überweist die restliche Summe zurück, wenn der Teilnehmer direkt bei Anmeldung gezahlt hatte und nachdem er seine Kontonummer mitgeteilt hat.

(§3) Produkte und Angebote

a) "Peter Reichardt Academy" Dienstleistungen und Produkte, soweit nicht anders angegeben, werden nach individuellen Kundenbedürfnissen erstellt (z.B. Peter Reichardt Academy Leistungen, wie z.B. Coachings, Hypnosesitzungen, Trainings, Seminare und Workshops)
b) Die Angaben über Preise und Leistungsumfang sowie sonstige Inhalte auf "Peter Reichardt Academy" Internetpräsenzen haben nur in der Bundesrepublik Deutschland Gültigkeit. Sie stellen kein "Peter Reichardt Academy"-Angebot im Rechtssinne dieser AGB laut § 3 Satz f dar.
c) Die in "Peter Reichardt Academy" Internetpräsenzen angegebenen Informationen stellen allgemeine und unverbindliche Kundeninformationen dar.
d) Abbildungen in "Peter Reichardt Academy" Internetpräsenzen können in Einzelfällen vom tatsächlichen Angebot geringfügig abweichen, wobei auf einigen wenigen Abbildungen auch optionale Extras dargestellt sein können, die in der Standardausstattung nicht enthalten sind.
e) Merkmale der von "Peter Reichardt Academy" angebotenen Leistungen, Waren und Preisangaben sind stets unmittelbar im Zusammenhang mit dem angebotenen Produkt beschrieben. Ein Zusammenhang zwischen getrennt voneinander beschriebenen Produkten besteht nur, wenn dieser ausdrücklich in der Beschreibung erwähnt wurde.
f) Ein "Peter Reichardt Academy"-Angebot entsteht durch die auf eine natürliche oder juristische Person bezogene, schriftliche Bekanntgabe von Preisen in Verbindung mit diesen AGB.
g) Druckfehler und Irrtümer können nicht generell ausgeschlossen werden, jedoch ist "Peter Reichardt Academy" stets bemüht Druckfehler und Irrtümer zu vermeiden. Änderungen in Publikationen jedweder Art bleiben "Peter Reichardt Academy" vorbehalten.
h) "Peter Reichardt Academy"-Angebote im Rechtssinne dieser AGB laut § 3 Satz f sind stets freibleibend und unverbindlich.
i) Peter Reichardt Academy hält sich für dreissig Kalendertage ab Angebotsdatum an ein gültiges Peter Reichardt Academy-Angebot im Rechtssinne dieser AGB laut § 3 Satz f gebunden.
j) Bei allen von der "Peter Reichardt Academy" zur Verfügung gestellten Leistungen handelt es sich um die eines Dienstvertrages im Sinne von § 611 BGB. Für den Erfolg der Trainingsmaßnahmen übernimmt die "Peter Reichardt Academy" auf Grundlage der gesetzlichen Vorschriften keine Gewähr.

(§4) Durchführung von Trainingsmaßnahmen

a) Die Durchführung der jeweiligen Trainingsmaßnahmen ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Wird diese für die vom "Besteller" gebuchte Leistung nicht erreicht, oder kann die geplante Veranstaltung aus einem von der Peter Reichardt Academy nicht zu vertretenden Grund nicht stattfinden, kann die gebuchte Leistung auf einen späteren Termin verlegt oder abgesagt werden.

b) Stimmt der Besteller der Terminverlegung nicht zu, kann dieser von der Teilnahme an der Trainingsmaßnahme zurücktreten. In diesem Fall wird die bereits entrichtete Gebühr in vollem Umfang zurückerstattet. Dies gilt auch für den Fall, dass die Trainingsmaßnahme ganz ausfällt. Stimmt der Besteller dem verlegten Termin zu, wird die bereits entrichtete Gebühr auf die späteren Trainingsseminare angerechnet.
c) Für den Besteller ist ein einmaliges Verschieben der Teilnahme innerhalb von 6 Monaten nach dem ursprünglichen Termin in besonderen Ausnahmefällen bis 14 Tage vor der Trainingsmaßnahme möglich. Voraussetzung ist, dass die komplette Teilnahmegebühr bereits gezahlt ist und die im Anmeldeformular ersichtliche Bearbeitungsgebühr erneut gezahlt wird. Ein weiteres Verschieben ist nicht möglich, bei Neuanmeldung ist die Bearbeitungsgebühr komplett erneut zu zahlen.
d) Bei Trainingsmaßnahmen, die aus mehreren Einheiten bestehen, ist die zeitliche Reihenfolge obligatorisch. Ein Einstieg nach der ersten Trainingseinheit ist nicht möglich. 
e) Die Peter Reichardt Academy behält sich vor, wenn sich aufgrund des Verhaltens des Bestellers während der Trainingsmaßnahme zeigt, dass die Durchführung der Maßnahme für ihn ungeeignet ist oder er den Fortgang der Trainingsmaßnahme behindert, die Teilnahme des Bestellers zu beenden. Die Teilnahmegebühr für die nicht besuchten Trainingseinheiten wird in diesem Fall erstattet.
f) Die Peter Reichardt Academy kann bei Krankheit des zuständigen Dozenten die einzelne Trainingsmaßnahme oder einzelne Stunden verschieben.

(§5) Auftragsbedingungen

a) Die Rechtsgültigkeit eines Auftrags entsteht durch die schriftliche Auftragsbestätigung seitens Peter Reichardt Academy. Als schriftliche Auftragsbestätigung gilt die Zusendung der Rechnung per E-Mail.
b) Aufträge gelten nur dann auch ohne schriftliche Erklärung seitens Peter Reichardt Academy als bestätigt, wenn der Eingang des vollen Rechnungsbetrages oder des vollen Anzahlungsbetrag innerhalb der Angebotsbindefrist festgestellt, die bestellte Leistung in Anspruch genommen oder Ware durch Peter Reichardt Academy geliefert wurde.


(§6) Widerrufsrecht (Fernabgabegesetz)

(§ 6.1) Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen

Verbraucher haben ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Verbraucher im Sinne des § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind natürliche Personen, mit denen wir in geschäftliche Beziehungen treten, ohne dass dies überwiegend einer gewerblichen oder selbständigen berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

a) Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. 
b) Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
c) Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Postversandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 
c) Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Anschrift für Widerruf:
Peter Reichardt Academy
Berkeser Str. 35
D-98617 Meiningen
e-Mail: info@peter-reichardt.de

(§6.1.1.) Widerrufsfolgen

a) Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
b) Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie beider ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
c) Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen

(§6.1.2) Widerrufsrecht - Ausnahmen

Das Widerrufsrecht besteht in folgenden Fällen nicht:
a) für Besteller, für die die Bestellung bei Peter Reichardt Academy ein Handelsgeschäft im Sinne des HGB §§ 343 ff. darstellt; 

(§7) Kostentragungsvereinbarung bei Ausübung des Widerrufsrechts für den Kauf von Waren durch Verbraucher

a) Verbraucher haben bei einem Kauf von Waren ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) sind natürliche Personen, mit denen wir in geschäftliche Beziehungen treten, ohne dass
    dies überwiegend einer gewerblichen oder selbständigen berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. 
b) Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

(§8) Vereinbarung zur Ausübung des Widerrufsrechts für den Kauf von Waren durch Verbraucher

a) Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) haben die Möglichkeit, durch Rücksendung der Ware ihr Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen auszuüben. Der Verbraucher ist für die wirksame und rechtzeitige Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen gemäß der Widerrufsbelehrung verpflichtet, die Ware bei der Rücksendung ausdrücklich so zu kennzeichnen, dass die Rücksendung durch uns als Widerruf zu erkennen ist.
b) Werden innerhalb einer Warenrücksendung mehrere Waren an uns zurückgeschickt, so muss der Verbraucher eindeutig kenntlich machen, welche der zurückgesendeten Waren von der Ausübung des Widerrufsrechts bei Fernabsatzverträgen umfasst werden soll.
c) Erfolgt keine Kennzeichnung der Waren bei der Rücksendung mehrerer Waren oder die nicht als Widerruf gekennzeichnete oder bezeichnete Rücksendung, so ist das Widerrufsrecht durch Rücksendung vorbehaltlich weiterer durch den Verbraucher genutzter Möglichkeiten zum Widerruf nicht wirksam und nicht fristgerecht ausgeübt worden.

(§9) Auftragserfüllung und Lieferung

a) Die Pflicht zur Auftragserfüllung beginnt mit Datum der Auftragsbestätigung durch Peter Reichardt Academy oder mit dem Datum der Gutschrift des vollen Anzahlungsbetrages auf einem Konto der Peter Reichardt Academy.
b) Bei Gesamtauslieferung sind alle Angebotsbestandteile "en block" innerhalb von vierundzwanzig Werktagen verfügbar, sofern kein anderer Termin angegeben oder vereinbart wurde. Bei lagermässig verfügbaren Teilen der Bestellung behält sich Peter Reichardt Academy eine schnellere Lieferung bzw. Teillieferung vor.

c) Alle elektronisch oder schriftlich genannten Fertigstellungs- und/oder Liefertermine bedürfen der unterschriftlichen Gegenzeichnung durch beide Vertragspartner um verbindlich zu werden. Verbindlich termingebundene Auftragspositionen sind jeweils ab dem vereinbarten Termin verfügbar. Lieferungen erfolgen auf Kosten des Bestellers.
d) Teillieferungen sind statthaft.

(§10) Gefahrübergang

Die Gefahr geht mit Absendung der Ware auf den Besteller über.

(§11) Zahlungsbedingungen

a) Sofern nicht anders angegeben verstehen sich Preisangaben immer brutto, incl. der zum Zeitpunkt der Bestellung gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer zuzüglich der Versandkosten. Bei Angeboten für Geschäftskunden ist zusätzlich der Nettopreis ausgewiesen. Im Warenkorb ist die enthaltene gesetzliche Mehrwertsteuer gesondert ausgewiesen.
b) In der Regel erfolgt bei Auftragserteilung die Bezahlung per Vorkasse.
c) Die Bezahlung auf Rechnung steht Privat und Geschäftskunden ausschließlich nach vorheriger persönlicher Absprache mit der Geschäftsleitung zur Verfügung.
In der Regel erfolgt bei Auftragserteilung eine Anzahlung in Höhe von fünfzig Prozent der Bruttoauftragssumme. Der Rest in Höhe von fünfzig Prozent der Bruttoauftragssumme ist innerhalb von vierzehn Kalendertagen ab Rechnungsdatum fällig.
d) In Laufzeitverträgen vereinbarte Zahlungen werden zu gesondert definierten Abrechnungsterminen fällig, spätestens jedoch am vierzehnten Kalendertag nach Ende eines Abrechnungszeitraumes.
e) Bei Laufzeitverträgen ist die vertragsgemässe erste Zahlung im Voraus fällig. Bei einem Erstauftrag bezüglich eines Laufzeitvertrages beginnt Peter Reichardt Academy mit der vertragsgemässen Leistung in dem Monat, der auf den Monat des Eingangs der ersten Zahlung folgt.
f) Zahlungsverzug tritt ein, sobald das Datum des Zahlungszieles ohne Zahlungseingang verstrichen ist.
g) Im Falle des Zahlungsverzugs bei Laufzeitverträgen ist Peter Reichardt Academy berechtigt, mit sofortiger Wirkung ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten und gleichzeitig Leistungen ganz oder teilweise einzustellen. Die Rücktrittsabsicht wird vorher dem in Verzug geratenen Besteller schriftlich angezeigt.
h) Der Besteller ist nicht berechtigt Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm kein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht zusteht.
i) Peter Reichardt Academy behält sich im Einzelfall vor, bestimmte Zahlungsarten zur Absicherung des Bonitätsrisikos auszuschließen und erbetene Lieferungen nur gegen Vorauszahlung, Nachnahme- oder Sofortzahlung bei Lieferung durchzuführen.
j) Teilrechnungen sind statthaft.
k) Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist Peter Reichardt Academy berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4,5% über dem jeweils gültigen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) zu berechnen.
l) Diese AGB sind Bestandteil der Rechnung.

(§12) Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

a) Das Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur insoweit zu, als seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder nicht bestritten sind.
b) Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten aus anderen als auf diesem Vertrag beruhenden Ansprüchen ist ausgeschlossen.

(§13) Eigentumsvorbehalt

a) Alle Auftragspositionen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Peter Reichardt Academy.
b) Im Falle der Vermittlung von Produkten durch Peter Reicahrdt Academy im Auftrag Dritter bleiben die jeweils vermittelten Auftragspositionen bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des rechnungstellenden Dritten.

(§14) Rücknahme

Ausgeschlossen ist die Rücknahme jener Auftragspositionen, die
a) nach Spezifikation des Bestellers angefertigt wurden, z.B. Fotos, Drucksachen, Präsentationen, Filme, Software,...;
b) eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Bestellers zugeschnitten sind;
c) vom Besteller entsiegelt wurden;
d) preisreduzierte Artikel enthalten;
e) Artikel aus Sonderverkaufsaktionen enthalten;

(§15) Verfügbarkeitsvorbehalt


a) Sollte eine Auftragsposition - z.B. bei höherer Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbaren Hindernissen, aus rechtlichen oder sonstigen von Peter Reichardt Academy nicht zu vertretenden Umständen - nicht mehr verfügbar sein, behält sich Peter Reichardt Academy vor, die Lieferfrist angemessen zu verlängern oder vom Vertrag bezüglich der betroffenen Auftragspostion zurücktreten. Hiervon unterrichtet Peter Reichardta Academy den Besteller schriftlich per Brief oder e-Mail. Die hinsichtlich der betroffenen Auftragspostion bereits vom Besteller geleisteten Zahlungen erstattet Peter Reicahrdt Academy sofort nach erfolgter Rücktrittsmitteilung zurück.
b) Bei Nichteinhaltung von Lieferterminen ist der Besteller berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf bezüglich der betroffenen Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten.
c) Liegen die Gründe für die Unmöglichkeit der Lieferung bei einem Subunternehmer oder Zulieferer, so können sowohl der Besteller, als auch Peter Reichardt Academy vom Vertrag zurücktreten, sofern der vereinbarte Liefertermin um mehr als zwei Monate überschritten ist.
d) 
Anspruch auf Schadensersatz können nur bei nachweislichem Vorsatz oder nachweislich grober Fahrlässigkeit geltend gemacht werden.

 

(§16)  Gewährleistung

Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte. Informationen über eventuelle zusätzliche Herstellergarantien entnehmen Sie bitte der Produktdokumentation.

Sie erreichen unseren Kundendienst Werktags von 9:00 bis 17:30 Uhr unter Telefon: 03693-47492 sowie per E-Mail unter academy@peter-reichardt.de

(§17) (entfällt)

 

(§18) (entfällt)

 

(§19) Urheberrecht

a) Dem Urheberrecht Dritter unterliegende Auftragspositionen, wie z.B. Fotos, Texte, Skizzen, Pläne, Tabellen, Präsentationen, Softwareprogramme, Internetseiten, Datenbanken, CMS-Systeme, Frontends, Backends, Texte, Graphiken, etc. bleiben Eigentum des jeweiligen Urhebers im Sinne des Urheberrechts.
b) Der Käufer erhält bei dem Urheberrecht Dritter unterliegenden Auftragspositionen gegen Bezahlung ein Nutzungsrecht in Form einer nicht auf Dritte übertragbaren Lizenz.
c) Die über ein Nutzungsrecht laut Artikel 19b dieser AGB hinausreichenden Rechte eines Urhebers können nur dann erworben werden, wenn dieser sein Einverständnis schriftlich erklärt.
d) Diese AGB unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur dann verwendet, vervielfältigt und/oder weiterverbreitet werden, wenn das schriftliche Einverständnis seitens Peter Reichardt Academy vorliegt.

(§20) Internetpräsenz - Copyright und Markennamen

a) Peter Reichardt Academy ist bestrebt, in Publikationen die Urheberrechte verwendeter Inhalte sowie Markenrechte zu beachten, bzw. eigene oder lizenzfreie Inhalte zu nutzen.
b) Sollte sich in einer Peter Reichardt Academy Publikation dennoch ein ungekennzeichneter, aber durch fremdes Copyright geschützter Inhalt oder ein Markenname befinden, so konnte das Copyright bzw. die Marke nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyright- oder Markenrechtsverletzung wird Peter Reichardt Academy den entsprechenden Inhalt sofort nach Erkenntnis aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Copyright oder Markenhinweis kenntlich machen oder durch eigenen bzw. lizenzfreien Inhalt ersetzen.
c) Das Copyright für veröffentlichte, eigene Inhalte verbleibt bei Peter Reichardt Academy. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Inhalte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung durch Peter Reichardt Academy nicht gestattet.
d) Alle in Peter Reichardt Academy Publikationen genannten Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. MICROSIOFT® ist ein Warenzeichen der MICROSOFT® Corporation.

(§21) Internetpräsenz - Zugangsdaten

a) Um definierte Peter Reichardt Academy Informationen nutzen zu können, kann der Besteller Zugangsdaten z.B. in Form von Benutzernamen, Passwörtern und/oder URIs (nachfolgend Login-Daten genannt) anfordern.
b) Login-Daten sind gegen unbefugte Einsichtnahme Dritter auf geeignete Weise zu schützen.
c) Der Besteller bzw. Interessent haftet für Schäden, die durch die unbefugte Nutzung seiner Zugangsdaten durch Dritte entstehen.

(§22) Internetpräsenz - Haftungsausschluss

a) Dieser Haftungsausschluss gilt für alle Internetpräsenzen von Peter Reichardt Academy.
b) Peter Reichardt Academy übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der im Internet bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen Peter Reichardt Academy bezüglich materieller oder ideeller Schäden, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder nachweislich grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
c) Peter Reichardt Academy hat keinen Einfluss auf die Inhalte von Internetpräsenzen Dritter und ist für diese nicht verantwortlich. Vielmehr liegt die Verantwortung bei dem jeweiligen Domaininhaber. Dies gilt insbesondere für Links die von Peter Reichardt Academy Internetpräsenzen auf Internetseiten Dritter verweisen.

(§23) Internetpräsenz - Verfügbarkeitsvorbehalt

a) Peter Reichardt Academy ist bemüht, die Verfügbarkeit seiner im Internet bereitgestellten Inhalte zu ermöglichen.
b) Der Besteller sorgt - wenn nicht anders vereinbart - für alle technischen und sonstige Massnahmen (z.B. Internetanschluss, Modem, internetfähige Datenverarbeitungsanlage, Soft- und Hardwareschutz, etc.), die ihm den Zugang zum Internet auf solche Weise ermöglicht, daß die von Peter Reichardt Academy im Internet bereitgestellten Inhalte störungsfrei abgerufen und dargestellt werden können.
c) Da eine Nichtverfügbarkeit der von Peter Reichardt Academy im Internet bereitgestellten Inhalte z.B. wegen technischen Defekts, Wartungs- oder Instandsetzungsarbeiten, Sabotage oder Sonstigem nicht ausgeschlossen werden kann, übernimmt Peter Reichardt Academy für die ständige Verfügbarkeit der im Internet bereitgestellten Inhalte keine Gewähr.
d) Peter Reichardt Academy behält sich vor, Teile oder ihre Internetpräsenzen insgesamt ohne besondere Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen sowie zeitweise oder endgültig einzustellen.

(§24) Haftung

a) Peter Reichardt Academy haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen.
b) Peter Reichardt Academy haftet im übrigen, gleich aus welchem Rechtsgrund, für leichte Fahrlässigkeit nur im Falle einer Kardinalspflichtverletzung, d.h. im Falle der Verletzung einer Pflicht, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist.
c) Die Haftung nach Artikel 24b dieser AGB ist im Einzelfall summenmässig beschränkt auf das Dreifache der Vergütung für gelieferte Ware.
d) Die Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen.
e) Insoweit die Haftung ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch zugunsten von Mitarbeitern, Erfüllungsgehilfen und Subunternehmen. Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Inanspruchnahme des Produkthaftungsgesetzes.

(§25) Datenschutz

a) Die Vertragspartner sind zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz und das Telediensteschutzgesetz verpflichtet.
b) Nur die für eine korrekte Geschäftsabwicklung unbedingt notwendigen Daten werden elektronisch gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen (z. B. Zulieferer) weitergegeben, wobei alle Daten vertraulich behandelt werden.
c) Zum Zwecke der Kreditprüfung und der Bonitätsüberwachung kann von Peter Reichardt Academy ein Datenaustausch mit Kredit-Dienstleistungsunternehmen (z.B. Schufa) vorgenommen werden.

(§26) Rechtswahl

a) Auf das Rechtsverhältniss zwischen Peter Reichardt Academy und dem Besteller sowie auf diese AGB findet deutsches Recht Anwendung.
b) Im business-to-consumer (B2C) - Verhältnis (Peter Reichardt Academy zum Endverbraucher) gelten die gesetzlichen Bestimmungen des deutschen Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB).
c) Im business-to-business (B2B) - Verhältnis (Peter Reichardt Academy zum Geschäftskunden) gelten die Bestimmungen des deutschen Handelsgesetzbuchs (HGB).
d) Ausgeschlossen ist die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge bezüglich des internationalen Warenkaufs vom 11.04.1988 - insbesondere, wenn eine Bestellung aus dem Ausland angenommen und/oder in das Ausland geliefert wird.

(§27) Sonstiges

a) Peter Reichardt Academy kann jederzeit auf Subunternehmen zur Auftragserfüllung zurückgreifen.
b) Peter Reichardt Academy ist berechtigt, diese AGB einschließlich aller Anlagen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
c) Peter Reichardt Academy widerspricht hiermit ausdrücklich Vorschriften des Bestellers, die von diesen AGB abweichen.
d) Änderungen dieser AGB erfolgen stets in Schriftform.
e) Gerichtsstand der Peter Reichardt Academy ist Meiningen

(§28) Salvatorische Klausel

Für den Fall, daß eine oder mehrere Regelungen dieser AGB nicht in vollem Umfang der aktuellen Rechtslage entsprechen oder eine Rechtsücke enthält, behalten alle übrigen Regelungen Rechtsgültigkeit, wobei die Vertragspartner ersatzweise eine rechtlich wirksame Vereinbarung treffen, die dem mit der unwirksamen Regelung verfolgten Zweck, unter Berücksichtigung der Interessen beider Vertragspartner, am nächsten kommt.

Peter Reichardt Academy
Berkeser Str. 35
D-98617 Meiningen
E-Mail: academy@peter-reichardt.de